Glossar

Das Glossar befindet sich im Aufbau!
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Nebenklage
Bei einer Nebenklage kann ein Verletzter in einem Strafverfahren neben dem Staatsanwalt als weiterer Ankläger auftreten. Der Verletzte kann nur durch eigenen Antrag zum Nebenkläger werden. Ihm stehen ähnlich wie dem Staatsanwalt eigene Verfahrensrechte zu. Der Nebenkläger hat unter diesen gesonderten Voraussetzungen wichtige Rechte, wie z.B. Richter- und Sachverständigen-Ablehnung, Beweisantragsrecht und Fragerecht. Außerdem kann er unabhängig von der Staatsanwaltschaft Rechtsmittel einlegen, allerdings nicht in Bezug auf die Höhe des Strafmaßes.
Notar
Der Notar ist ein unabhängiger Träger eines öffentlichen Amtes (§ 1 BNotO). Er ist vor allem für Beurkundungen zuständig. Daher zählen zu den wichtigsten Dienstleistungen eines Notars die Errichtung von Testamenten und Verträgen. Einige Verträge müssen dem Gesetz nach vor einem Notar öffentlich beurkundet werden. Genau wie ein Rechtsanwalt muss ein Notar die Befähigung zum Richteramt haben. In einigen Bundesländern, z.B. im Saarland gibt es sog. "Nurnotare", die dieses Amt hauptberuflich ausführen. In anderen Bundesländern , z.B. Hessen, gibt es Anwaltsnotare, also Juristen, die Rechtsanwalt und Notar zugleich sind.